Nr. 137

Gruppenfoto

Vor einer Holzhütte haben sich zehn Personen unterschiedlichsten Alters positioniert. Das Foto ist schwarz-weiß. Zwei der Personen sitzen, die anderen stehen vor dem Gebäude. Im Hintergrund ist ein Pferdegespann zu sehen. Im oberen Teil der Karte ist in das Foto „Typen Russlands“ in Französisch und Russisch aufgedruckt, ebenso die Nr. 25.

Die Rückseite der Karte aus dem Verlag Scherer, Nabholz & Co. aus Moskau ist nicht beschrieben oder datiert. 

 

Nr. 114

Verkäuferin

Diese Karte ist Bestandteil der Kollektion „Typen Russlands“ und trägt die laufende Nummer 165. Die schwarz-weiße Fotografie zeigt eine Verkäuferin von Kleinwaren, die einen Bauchladen bei sich trägt. Die Karte stammt aus dem Moskauer Verlag Scherer, Nabholz & Co. und wurde 1903 produziert, wie auf der Rückseite zu lesen ist. Sie ist nicht beschrieben.

 

Nr. 93

Händler

Diese schwarz-weiße Fotografie bildet einen Verkäufer verschiedener Waren ab. Er bietet Schuhe und darüber hinaus nicht klar zu definierende Waren an, möglicherweise Gemüse. Die Karte gehört in die Reihe „Typen Russlands“ und ist mit der Nummer 6 versehen.

Die Postkarte ist unbeschrieben, stammt aus dem Verlag Scherer, Nabholz und Co. aus Moskau und ist mit keinem Datum versehen.

 

Nr.275

Jäger mit Pfeil und Bogen

Auf der schwarz-weißen Fotografie im Hochformat ist ein sitzender Jäger aus dem Norden des Landes abgebildet. Er posiert mit übereinandergeschlagenen Beinen in einem verzierten Pelzmantel und Pelzschuhen mit Pfeil und Bogen. Die Karte gehört in die Reihe „Typen Russlands“ und trägt die Nummer 64.

Sie stammt aus dem Verlag Scherer, Nabholz und Co. aus Moskau und ist weder beschrieben noch mit einem Datum versehen.

 

Nr. 125

Frau aus Kasan

Auf der Vorderseite der Karte ist auf einer Fotografie in schwarz-weiß eine Frau aus dem Gouvernement Kasan in traditioneller Tracht dargestellt. Die Karte gehört zur Kollektion „Typen Russlands“ und ist mit der Ziffer 114 versehen.

Produziert wurde die Karte im Moskauer Verlag Scherer, Nabholz und Co. Sie ist weder beschriftet noch mit einem Datum versehen.

 

Nr. 132

Bäuerin

Die schwarz-weiße Fotografie auf der Vorderseite dieser Karte stellt eine Bäuerin beim Ernten von Getreide mit einer Sichel dar. Die Postkarte gehört zu der Reihe „Typen Russlands“ und trägt die Nummer 52.

Sie stammt aus dem Verlag Renar aus Moskau und ist weder datiert noch beschrieben.

 

Nr. 50

Apfelverkäufer

Die Vorderseite der Karte zeigt einen Mann, der in kniender Position eine Schale Äpfel in den Händen hält. Es handelt sich hierbei um eine schwarz-weiße Fotografie. Die Karte gehört in zu der Reihe „Typen Russlands“ und ist mit der Nummer8 versehen.

Auf der undatierten und unbeschriebenen Rückseite ist der Herstelleraufdruck Scherer, Nabholz & Co. zu finden.

 

Nr. 138

Fischer

Die Vorderseite dieser Postkarte ist vollständig von der schwarz-weißen Fotografie ausgefüllt. Sie zeigt zwei Fischer beim traditionellen Fangen der Fische mit Reusen. In das Foto hineingedruckt ist die Bilderläuterung: Traditionelle Fischer mit Reusen.

Auf der Rückseite der Karte findet sich der Herstellervermerk der Karte: Scherer, Nabholz & Co. Die Karte stammt aus dem Jahr 1905 und ist weder beschrieben noch gestempelt.

 

Nr. 50

Postillon

Die schwarz-weiße Fotografie im Hochformat stellt einen Postboten dar. Die Karte gehört zu der Reihe „Typen Russlands“ und trägt die Nummer 53.

Die Rückseite enthält keinen geschriebenen Text, kein Datum und keinen Herstellervermerk.

 

Nr. 131

Mann mit Besen

Auf der schwarz-weißen Fotografie im Hochformat ist ein ärmlich gekleideter Mann abgebildet, der einen Besen in der Hand hält.

Die Postkarte gehört zur Reihe „Typen Russlands – Okzident“. Sie trägt die Nummer 58.

Auf der Rückseite ist ein Nachweis über den Hersteller Scherer, Nabholz & Co. zu finden sowie das Herstellungsjahr 1902. Die Karte ist nicht beschrieben.

 

Nr. 124

Kaukasier

Das schwarz-weiße Foto auf der Vorderseite der Postkarte zeigt einen Mann aus dem Kaukasus. Er posiert stehend an einen Sockel gelehnt. Er trägt eine Pelzmütze, einen langen Mantel und Lederschuhe. In seinem Gürtel stecken zwei Säbel. Die Karte trägt die Bildunterschrift „Typen Russlands“ auf Russisch und auf Französisch und die Nummer 90.

Sie stammt aus dem Scherer-Verlag, wie auf der Rückseite aufgedruckt zu lesen ist. Die Karte enthält weder Angaben zum Herstellungsjahr noch ist sie beschrieben.

 

Sandra Kohla